";
Brasa Reisen AG   +41 (0)44 201 58 00
 
 
     
  FAQ  
     
 
ARGENTINIEN
BOLIVIEN
BRASILIEN
CHILE
ECUADOR
KOLUMBIEN
PERU
URUGUAY
FLÜGE WELTWEIT
AUTOVERMIETUNG
VERSICHERUNGEN
HÄUSER/WOHNUNGEN
UMWELT
PRESSE
ARVB
 
Allgemein
Argentinien
Bolivien
Brasilien
Chile
Ecuador
Devisen   Die Währung Ecuadors ist US$. Kreditkarten werden vielerorts akzeptiert, die gängisten sind Mastercard und Visa.  
       
Impfungen   Generell sollte ein Impfschutz gegen Polio, Tetanus/Diphterie sowie Hepatitis A bestehen. Darüber hinaus empfehlt es sich Malariaprophylaxe und Gelbfieber für Reisen in die Urwaldgebiete im Osten des Landes. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem Hausarzt oder in einem der schweizerischen Tropeninstitute.  
       
Reisepass & Visum   Schweizer Staatsbürger benötigen für die Einreise in Ecuador einen noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültigen Reisepass. Für die Einreise in Ecuador ist für Schweizer Bürger bis zu einem Aufenthalte von 90 Tagen kein Visum erforderlich.  
       
Reisezeit & Klima   Da Ecuador auf dem Aequator liegt, kommt es zu keinen nennenswerten Klimaschwankungen. In Quito und dem Bergland sind die Tage meist sonnig und frisch, am Abend wird es kühler und oft regnerisch (vorallem von November bis Mai). Im Tiefland der Küste und des Amazonasbeckens herrscht ganzjährig tropische Hitze bei hoher Luftfeuchtigkeit. Dort regnet es am meisten zwischen Mai und Dezember. Auf den Galapagos-Inseln richtet sich das Wetter nach den Meeresströmungen. In der kühleren Trockenzeit von Juni bis November hängen morgens oft Nebelwolken über den Küsten. Wer einen Badeurlaub machen möchte, sollte die Inseln in der heisseren Regenzeit von Dezember bis Mai besuchen.  
       
Sicherheit   Obwohl Ecuador als sicheres Land gilt, sollte man unterwegs immer wachsam sein. Besonders wird vor Taschendieben im alten Zentrum Quitos sowie auf allen Busbahnhofen gewarnt.  
       
Speis & Trank   Ecuadorianische Spezialitäten sind Pasteten und gefüllte Teigtaschen (humitas, tamales, empanadas) die in vielen schmackhaften Variationen zubereitet werden.Gebratenes Meerschweinchen (cuy), ein uraltes Inka-Gericht, wird vorwiegend in volkstümlichen Garküchen angeboten. Probieren sollten Sie unbedingt locro, die typische Suppe aus Milch, Kartoffeln und Käse, garniert mit Avocado. Köstlich sind die Meeresfrüchte des Pazifiks: camarones (Shrimps), langosta (Hummer) und corvina (Seebarsch) werden frisch und schmackhaft, oft mit pikanter Kokos-Sauce (encocada) serviert. Die besten und preiswertesten Getränke sind Fruchtsäfte aus papaya oder mora (Johannisbeere). Bier, pisco sour und importierter Wein aus Chile runden das Angebot ab.  
       
Sprache   Die Landessprache Ecuadors ist Spanisch und Quechua (Muttersprache der Indianer).  
       
Taxis   Taxis sind in Ecuador preiswerte Verkehrsmittel. Preise sind allerdings immer Verhandlungssache!  
       
Zeitzone   Die Zeit auf dem Festland ist sechs Stunden und auf den Galapagos-Inseln sieben Stunden hinter der Mitteleuropäischen Zeit. Eine Sommerzeit ist in Ecuador nicht üblich.  
       
Kolumbien
Peru